Radreisen & Fahrradtouren in Deutschland

Deutschlands schönste Regionen per Rad entdecken

Radtour durch das Altmühltal

rothenburg-ob-der-tauber - © pure-life-pictures/stock.adobe.com

8-tägige individuelle Radreise

Die Radtour führt von der Quelle der Altmühl nahe Rothenburg o. d. Tauber bis Regensburg und bietet vielseitige Naturschönheiten und sehenswerte Barock- und Residenzstädte.

Start: Rothenburg o. d. Tauber
Ziel:
Regensburg
Länge: ca. 288 km
Tagesetappen: ca. 35 - 65 km
Streckenprofil: Eben bis leicht hügelig, abseits der Verkehrsrouten. Bitte beachten Sie, dass die km-Angaben je nach Lage der Hotels und der gewählten Routenführung leicht variieren können.

Ihre Reise:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Rothenburg o.d. Tauber. Möglichkeit zur individuellen Besichtigung des Riemenschneider-Altar sowie des historischen Zentrums.

2. Tag: Rothenburg – Ansbach (ca. 38 km). Ausgabe der Mieträder zwischen 8 und 9 Uhr (sofern gebucht). Heute radeln Sie zur Altmühlquelle. Die Strecke führt Sie vorbei an Burg Colmberg und weiter ins mittelalterliche Ansbach. Es besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Hohenzollern-Residenz (zahlbar vor Ort).

3. Tag: Ansbach – Wettelsheim/Weißenburg (ca. 65 km). Heute fahren Sie zunächst zum Altmühlsee und weiter ins mittelalterliche Gunzenhausen. Danach führt die Strecke durch das enger werdende Altmühltal bis zum Karlsgraben, der 793 n. Chr. als erster Versuch Karl des Großen, Rhein und Donau zu verbinden gilt. Ihre Etappe endet in Wettelsheim und Weißenburg direkt im Naturpark Altmühltal gelegen.

4. Tag: Wettelsheim/Weißenburg – Eichstätt (ca. 49 km). Sie durchqueren heute den Naturpark Altmühltal und radeln in zahlreichen Windungen und Schleifen durch das wunderschöne Kerbtal in der Fränkischen Alb, bevor Sie die alte Bischofsstadt Eichstätt erreichen.

5. Tag: Eichstätt – Beilngries (ca. 44 km). Ihre heutige Tour führt Sie entlang der Altmühl, vorbei an Walting, Arnsberg und dem Ferienort Kipfenberg bevor Sie in Beilngries endet.

6. Tag: Beilngries – Riedenburg (ca. 35 km). Der erste Streckenabschnitt führt Sie zunächst bis nach Dietfurt. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und entdecken Sie bei einem Stadtbummel die Wehrtürme der mittelalterlichen Stadtbefestigung, das Franziskanerkloster, die Wallfahrtskirche „Zu den Drei elenden Heiligen“ oder die vielen einfallsreich gestalteten Brunnen, bevor Sie Ihr Tagesziel in Riedenburg/ Prunn erreichen.

7. Tag: Riedenburg – Regensburg (ca. 56 km). Ihre Tagesetappe führt Sie heute durch das Donautal, vorbei an Bad Abbach bis nach Regensburg. Es bleibt Ihnen ausreichend Zeit die mittelalterliche Altstadt, den Dom St. Peter, die Steinerne Brücke, den Reichssaal im alten Rathaus oder den Goldene Turm zu entdecken.

8. Tag: Individuelle Heimreise. Rücktransfer oder Verlängerung in Regensburg oder Rothenburg o. d. Tauber möglich.

So wohnen Sie:

Sie haben die Wahl zwischen 3-Sterne Gasthöfen/Pensionen oder 3-Sterne Gasthöfen/Hotels und 4-Sterne Hotels.
Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC. Bei Buchung von Halbpension: Abendessen zum Teil außer Haus.

Verlängerungsnächte:
DZ1/EZ1: Rothenburg o.d.T. 3-Sterne Hotels
DZ2/EZ2: Regensburg 4-Sterne Hotels (inklusive Schifffahrt Regensburg – Walhalla inkl. Mietrad (sofern gebucht)).

Leistungen:

  • 7 Nächte/Frühstück
  • Privatparkplatz (unbewacht) am Stadtrand von Rothenburg
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel Rothenburg o. d. Tauber bis Regensburg
  • Satteltaschenverleih (Eine pro Person)
  • Rücktransfer Regensburg – Rothenburg
  • 7-Tage-Service-Nummer
  • Karten- und Informationsmaterial

p. P. ab 498 €

Main-Radweg ab Bamberg und Würzburg

Klostergarten in Würzburg - © Thomas Jablonski/Fotolia.com

6- bzw. 8-tägige individuelle Radreise

Entdecken Sie die Schönheiten des Mains! Sie starten in der alten Kaiser- und Bischofsstadt Bamberg und schon wenige Kilometer später tauchen Sie ein in die fränkische Weinregion! Wahlweise starten Sie für eine kürzere Variante im schönen Würzburg. So oder so, die Mainregion präsentiert sich romantisch, historisch und abwechslungsreich ganz nach Radlers Herzenslust.

Start: Bamberg oder Würzburg
Ziel: Aschaffenburg
Länge: ca. 177 km Würzbug – Aschaffenburg, ca. 297 km Bamberg – Aschaffenburg
Tagesetappen: ca. 35 – 56 km Würzburg – Aschaffenburg, 37 – 61 km Bamberg – Aschaffenburg
Streckenprofil: Ebener Verlauf, nur wenige Steigungen sind zu bewältigen. Beachten Sie bitte, dass die KM-Angaben je nach Routenführung und Lage der Hotels leicht variieren können.

Ihre Reise: 8 Tage Bamberg - Aschaffenburg

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Bamberg. Ausgabe der Infounterlagen direkt im Hotel.

2. Tag: Bamberg – Schweinfurt (ca. 61 km). Morgens Ausgabe der Mieträder (sofern gebucht). Nach individueller Besichtigung der UNESCO-Welterbestadt Bamberg radeln Sie auf dem Mainradweg zunächst zum Kilometer 0 des Main-Donaukanales. Eben geht es vorbei am Naturpark Hassberge zur Wallfahrtskirche Maria Limbach und nach Schweinfurt.

3. Tag: Schweinfurt – Dettelbach/Kitzingen (ca. 50/58 km). Entlang des Mains radeln Sie vorbei an lieblichen Weinbergen nach Volkach und weiter durch das weitgestreckte Frankenland nach Dettelbach bzw. Kitzingen.

4. Tag: Dettelbach/Kitzingen – Würzburg (ca. 45/37 km). Per Rad geht es heute durch das schöne Maintal in die alte Bischofsstadt Würzburg. Individuelle Besichtigung der Sehenswürdigkeiten, wie Residenz, Dom, alte Mainbrücke und Festung.

5 Tag: Würzburg – Lohr (ca. 57 km). Heute geht es zum Kloster Oberzell. Vorbei an Karlstadt (Karlsburg) und Gemünden (Ruine) radeln Sie ins märchenhafte Lohr mit Schloss, Bayersturm (Wahrzeichen von Lohr), mittelalterlicher Vorstadt (Fischviertel & Stadtmauer) und Kirche St. Michael.

6.Tag: Lohr – Wertheim (ca. 42 km). Romantisch windet sich der Main hier abseits der großen Verkehrsströme durch den waldreichen Spessart, so radeln Sie stets eben nach Marktheidenfeld bis Wertheim.

7. Tag. Wertheim – Aschaffenburg (ca. 42 km Rad, 36 Bahnminuten). Per Bahn erreichen Sie heute Miltenberg (zahlbar vor Ort, ca. 22 € pro Person inklusive Rad). Radtour durch das hier offener werdende Maintal nach Obernburg und zum Tagesziel nach Aschaffenburg (prächtiges Schloss, Ortsbild).

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Rücktransfer nach Bamberg per Bahn. Oder Sie radeln weiter bis nach Frankfurt/Main.

Ihre Reise: 6 Tage Würzburg - Aschaffenburg

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Würzburg. Ausgabe von Mieträdern (sofern gebucht) und Infounterlagen. Historische Kellerführung und Weinprobe im Staatlichen Hofkeller (nur Sa und So) oder erste Radtour den Main aufwärts Richtung Ochsenfurt (40 km hin & zurück).

2. Tag: Würzburg – Gemünden (ca. 44 km). Vorbei an den Weinhängen zum Kloster Oberzell in Zell am Main und nach Karlstadt und Gemünden.

3. Tag: Gemünden – Wertheim (ca. 56 km). Durch den waldreichen Spessart nach Lohr und über Erlach bis nach Wertheim.

4. Tag: Wertheim – Großheubach/Miltenberg (ca. 35 km). Durch das enge, romantische Maintal nach Mondfeld und weiter zum Tagesziel nach Großheubach/Miltenberg.

5. Tag: Großheubach/Miltenberg – Aschaffenburg (ca. 42 km). Im nun breiteren Maintal radeln Sie heute über Niedernberg ins Zentrum von Aschaffenburg.

6. Tag: Individuelle Rückreise und Rückfahrt nach Würzburg per Bahn. Oder Sie radeln weiter bis nach Frankfurt/Main.

Verlängerung Frankfurt/Main

6. oder 8. Tag: Aschaffenburg – Frankfurt/Main (ca. 55 km). Ihre Radtour führt Sie weiter bis Frankfurt/Main durch Auen und gepflegte Parks direkt ins Zentrum der Mainmetropole.

7. oder 9. Tag: Individuelle Rückreise und Rücktransfer nach Würzburg oder Bamberg mit der Bahn.

So wohnen Sie:

Gute 3- und 4-Sterne Hotels.
Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC.
Bei Buchung von Halbpension: 3-Gang Abendessen mit Hauptgericht zur Wahl im Hotel oder im benachbarten Restaurant.

Leistungen:

  • 5 bzw. 7 Nächte/Frühstück
  • 1 Nacht/F. in Frankf./M. (sofern gebucht)
  • Gepäcktransfer bis Aschaffenburg bzw. Frankfurt/Main
  • Bahn-Rückfahrt Aschaffenburg bzw. Frankfurt/Main nach Würzburg bzw. Bamberg
  • Kellerführung & Weinprobe Würzburg (Sa & So nur gültig für Radreise ab Würzburg)
  • Satteltaschenverleih (eine pro Person)
  • 7-Tage-Servicetelefon
  • Karten- und Informationsmaterial

p. P. ab 589 €

Mosel-Radweg

mosel.jpg

6-tägige individuelle Radreise Trier – Koblenz

Verbringen Sie Ihren Fahrradurlaub im bekanntesten Weinbaugebiet Deutschlands und an einem der schönsten Flussläufe. Bestaunen Sie die Römerstadt Trier, genießen Sie die romantischen Radstrecken entlang der Mosel und versäumen Sie es nicht, die guten Moselweine zu probieren.

Start: Trier
Ziel: Koblenz
Länge: ca. 197 – 205 km
Tagesetappen: ca. 40 - 56 km
Streckenprofil: Asphaltierte Radwege, einzelne Abschnitte werden auf kleineren Straßen zurückgelegt. Die Strecke ist einfach zu radeln.

Ihre Reise:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Trier. Ausgabe der Mieträder (sofern gebucht) und Tourenunterlagen.

2. Tag: Trier – Trittenheim/Neumagen-Dhron (ca. 40 – 48 km). Entlang der Mosel radeln Sie vorbei an Schweich und der Trittenheimer Moselschleife nach Trittenheim oder nach Neumagen-Dhron, dem ältesten Weinbauort Deutschlands. Eine Weinprobe in Trittenheim/Neumagen von drei Moselweinen ist inklusive.

3. Tag: Trittenheim/Neumagen-Dhron – Traben-Trarbach (ca. 52 km). Entlang der Moselschleifen radeln Sie zum malerischen Weinbauort Bernkastel mit dem schönen Marktplatz, den bezaubernden Fachwerkhäusern und dem Weinmuseum. Anschließend geht es vorbei an Zeltingen nach Traben-Trarbach.

4. Tag: Traben-Trarbach – Cochem (ca. 56 km). Durch kleine Winzerdörfer geht es heute in den bekannten Weinbauort Zell („Zeller Schwarzer Katz“). Vorbei an Senheim und Beilstein mit Burg Metternich führt die Radtour Sie heute nach Cochem.

5. Tag: Cochem – Koblenz (ca. 49 km). Am linken Moselufer gelangen Sie nach Moselkern, das überragt wird von der bekannten Burg Eltz. Weitere Burgen heute sind Burg Thurant und Burg Bischofstein. Über die Weinbaudörfer Kobern-Gondorf und Güls gelangen Sie schließlich nach Koblenz. Hier haben Sie noch Zeit die Altstadt, Festung Ehrenbreitstein, das Kurfürstliche Schloss und die Mosel- und Rheinpromenade zu entdecken.

6. Tag: Individuelle Rückreise oder Verlängerung in Trier oder Koblenz.

So wohnen Sie:

Sie haben die Wahl zwischen Pensionen, Gasthöfe und 3-Sterne-Hotels oder 3- und 4-Sterne Hotels.
Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC,

Verlängerungsnächte: Genießen Sie etwas mehr Zeit in Trier oder Koblenz und buchen Sie Vor- und Nachübernachtungen.
DZ1/EZ1: Verlängerung Trier in der gebuchten Kategorie
DZ2/EZ2: Verlängerung Koblenz in 3- und 4-Sterne Hotels
DZ3/EZ3: Verlängerung Koblenz in Pensionen, Gasthöfen und 3-Sterne Hotels

Bei Halbpension kann das Abendessen auch teilweise außerhalb des Hotels sein.

Leistungen:

  • 5 Nächte/Frühstück in gebuchter Kategorie
  • Weinprobe von 3 Moselweinen in Trittenheim bzw. Neumagen
  • Gepäcktransfer Trier – Koblenz
  • Satteltaschenverleih (auch bei kundeneigenen Rädern)
  • 7-Tage Service-Hotline
  • Karten- und Informationsmaterial

p. P. ab 369 €

Mosel-Radweg

Personen auf den Fahrrad entlang der Mosel

8-tägige individuelle Sternradtour an der Mosel ab/bis Treis-Karden

Liebliche Weinberge, verträumte Weinbauorte, schöne und abseits des Verkehrs verlaufende, ebene Radwege sowie eine Bilderbuchlandschaft sind die Garanten für einen erholsamen und doch aktiven Urlaub an der Mosel. 

Start/Ziel: Treis-Karden
Länge: ca. 252 km
Tagesetappen: ca. 40 - 68 km
Streckenprofil: Asphaltierte Radwege, einzelne Abschnitte werden auf kleineren Abschnitten zurückgelegt. Die Strecke ist
einfach zu radeln.
Mietrad: 7-Gänge mit Nabenschaltung und Breitsitz. Auf Wunsch stellen wir auch 21-Gang-Räder (Freilauf) ohne Aufpreis bereit (bei Buchung anmelden). Inklusive:
beidseitige Satteltasche, auch bei kundeneigenen Rädern.
Anreise Bahn: Bahnstation Treis-Karden
Anreise PKW: Kostenlose Parkmöglichkeit am Hotel

Ihre Reise:

1. Tag: Anreise in Eigenregie ins Schloss-Hotel Petry in Treis-Karden. Übergabe Infomaterial. Ausgabe der Mieträder
(sofern gebucht).

2. Tag: Münstermaifeld und Burg Eltz (ca. 41 km). Entlang des Moselradweges radeln Sie zunächst nach Müden,
Moselkern und Hatzenport. Anschließend geht es weiter leicht ansteigend nach Metternich und ins mittelalterliche
Städtchen Münstermaifeld mit seinen aus der Ferne sichtbaren Wehrtürmen. Von dort radeln Sie weiter über Wierschem
leicht abfallend zur Burg Eltz. Direkt durchs Eltztal (abfallend) zurück an den Moselradweg und ins Hotel.

3. Tag: Moselschleifen (ca. 68 km Rad, 52 Bahnmin.) Per Bahn (Std.-Takt) geht es heute nach Traben-Trarbach.
Anschließend führt Ihre Radtour zurück durch bekannte Weinbauorte wie Zell, Bullay und Nehren.

4. Tag: Koblenz (ca. 40 km Rad, 37 Bahnmin.) Auf dem Mosel-Radweg geht es zur Burg Bischofstein und vorbei an der
Burg Thurant nach Koblenz. Zurück per Bahn. Aktivtour: Per Rad zurück (+ 40 km).

5. Tag: Cochem (ca. 52 km) Am Mosel-Radweg radeln Sie vorbei an Pommern und Klotten nach Cochem. Über Ernst zur
Schleife bei Poltersdorf bis Mesenich und zurück.

6. Tag: Trier oder Ruhetag im Hotel. Ausflug mit Ihrem Pkw oder individuell per Bahn in die Römerstadt Trier.

7. Tag: Rhein-Radweg Loreley (ca. 51 km Rad, 74 Bahnmin.) Per Bahn nach Koblenz. Anschließend auf dem
Rhein-Radweg nach Bad Salzig. Hier besteht die Möglichkeit einer Rheinschifffahrt zur Loreley und zurück. Per Rad geht es dann zunächst nach Koblenz und ab hier weiter per Bahn nach Treis-Karden.

8. Tag: Individuelle Heimreise nach dem Frühstück.

So wohnen Sie: 

4-Sterne Schloss-Hotel Petry: Das ehemalige Schloss (800 Jahre alt) bietet einen individuellen Urlaub
fern der Masse. 
Zimmer: Zimmer im Landhaus (ca. 18 qm/3-Sterne Kategorie, 100 m vom Hotel) oder im Schloss (ca. 20 qm/4-Sterne Kategorie) mit Dusche/WC, Föhn, Kosmetikspiegel, Telefon, Sat-TV, Safe, WLAN und teilweise mit Balkon und Minibar ausgestattet.
Verpflegung:
Frühstücksbuffet (kalt/warm), abends 4-Gang Abendmenü mit 2 Hauptgängen zur Wahl, Salatbuffet. 

Leistungen: 

  • 7 x Nächte/Halbpension
  • Parkplatz beim Hotel
  • 4 x Bahnfahrten inkl. Rad (Treis-Karden bis Traben-Trarbach, Treis-Karden bis Koblenz, 2 x Koblenz bis Treis-Karden)
  • Satteltaschenverleih - auch bei kundeneigenen Rädern
  • 7-Tages-Servicetelefon
  • Karten- und Informationsmaterial

Zusatzinformationen: An-/Abreise: Sonntag, fester Aufenthalt 7 Nächte

p. P. ab 516 €

Elbe-Radweg

Parkanlage  Dresden - © World travel images/Fotolia.com

7-tägige individuelle Radreise Dresden – Wittenberg

Start Ihrer Reise auf dem Elbe-Radweg ist Dresden. Bauten wie die Frauenkirche, Dresdner Zwinger, Semperoper und Residenzschloss offenbaren die Ästhetik hochklassiger Baukunst. Dass sich die Natur als Baumeister nicht verstecken muss, beweist die Tour durch das Elbsandsteingebirge mit seinen bizarren Felsenwelten, Überhängen, Klüften. Auf Ihrer Radreise die Elbe abwärts fahrend, besuchen Sie Stationen wie Radebeul, die Heimat Karl Mays, und die Weindörfer bei Meißen.

Start: Dresden
Ziel: Lutherstadt Wittenberg
Länge: ca. 212 km
Tagesetappen: ca. 27 - 64 km
Streckenprofil: ohne nennenswerte Steigungen, überwiegend ebenes Gelände. Bitte beachten Sie, dass die km-Angaben je nach Lage der Hotels und der gewählten Routenführung bis zu 10 % variieren können.

Ihre Reise:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Dresden. Bezug der Zimmer und Ausgabe des Infomaterials und der Mieträder. Dresden ist die Kulturmetropole Sachsens. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man vom Elbeufer aus immer einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

2. Tag: Sächsische Schweiz – Dresden (ca. 40 km Rad, ca. 45 Min. Bahn). Per Bahn fahren Sie zunächst nach Bad Schandau. Am rechten Elbufer radeln Sie dann zur Fähre Halbestadt und setzen nach Königstein über (zahlbar vor Ort). Weiter geht es auf der linken Elbseite nach Rathen. Durch die Sächsische Schweiz radeln Sie nach Pillnitz (berühmtes Barockschloss, erstes Palmenhaus) und weiter bis Dresden.

3. Tag: Dresden – Meißen (ca. 34 km). Ihre Radtour führt heute von Dresden nach Radebeul. Mit dem Lößnitzdackel, einer dampfbetriebenen Schmalspurbahn, geht es zum prunkvollen Schloss Moritzburg. Individuelle Besichtigung (vor Ort zahlbar). Entlang der Elbe radeln Sie in die 1.000-jährige Porzellan-Stadt Meißen.

4. Tag: Meißen – Riesa (ca. 27 km). Vormittags individuelle Besichtigung der Albrechtsburg (zahlbar vor Ort) in Meißen. Anschließend gemütliche Radtour entlang der sächsischen Weinstraße zum barocken Schloss Diesbar-Seußlitz und nach Riesa.

5. Tag: Riesa – Torgau (ca. 47 km). Sie durchqueren Wälder, Wiesen und radeln an kleinen Seen vorbei, nach Kreinitz und Belgern. In Torgau erreichen Sie das Tagesziel.

6. Tag: Torgau – Lutherstadt Wittenberg (ca. 64 km). Am linken Ufer radeln Sie nach Dommitzsch, Elster und in die Stadt der Reformatoren - nach Wittenberg.

7. Tag: Individuelle Rückreise oder Buchung von Verlängerungsnächten.

So wohnen Sie:

3- und 4-Sterne-Hotels in Orten direkt am Elbe-Radweg. Vereinzelt Gasthöfe/Pensionen der 3-Sterne Kategorie.
Alle Zimmer mit Bad oder Dusche/WC.

Verlängerungsnächte: Genießen Sie etwas mehr Zeit in Wittenberg oder Dresden und buchen Sie Vor- und Nachübernachtungen.
DZ1/EZ1: Verlängerung Wittenberg
DZ2/EZ2: Verlängerung Dresden

Bei Buchung von Halbpension: abends 3-Gang-Wahl Menü (teilweise außer Haus).

Leistungen:

  • 6 Nächte/Frühstück
  • Bahnfahrt Dresden – Bad Schandau inkl. Rad
  • Fahrt mit der Lößnitzbahn inkl. Rad
  • Gepäcktransfer Dresden – Wittenberg
  • Rücktransfer nach Dresden
  • 7-Tage-Service-Telefon
  • Satteltaschenverleih pro Person
  • Karten- und Informationsmaterial

p. P. ab 452 €

Verlängerungsnächte: Genießen Sie etwas mehr Zeit in Dresden, Wittenberg und Magdeburg (8-tägige Radreise Dresden-Magdeburg) und buchen Sie Vor- und
Nachübernachtungen.

Elbe-Radweg

© danielbahrmann / Pixabay.com

7-tägige Sternradtour ab/bis Radebeul

Von der Sächsischen Schweiz ab Bad Schandau führt der vom Freistaat Sachsen und von Sachsen-Anhalt geschaffene Radweg durch eine wahre Bilderbuchlandschaft. Das Bergland mit prächtigen Felsenformationen, wie der Bastei oder das reizvolle Wechselspiel von Weinhängen und Wiesen nahe Meißen und anschließend die weitgestreckte Landschaft mit kleinen Seen, Wäldern und großen Feldern lassen eine abwechslungsreiche Radwoche entstehen. Dazu kommen die Schlösser Pillnitz, Moritzburg und vieles mehr.

Start/Ziel: Radebeul
Länge: ca. 151 km
Tagesetappen: ca. 27- 54 km
Streckenprofil: Ebener Radweg entlang der Elbe. In kurzen Abschnitten verläuft diese Route auch auf Neben- und Verbindungsstraßen.
Anreise Bahn: Radebeul-Ost, ca. 1,5 km
Anreise PKW: Parkplatz beim Hotel – je Verfügbarkeit oder in der hoteleigenen Tiefgaragenplatz gegen Aufpreis ca. 15 €/Tag/Pkw (zahlbar vor Ort)

Ihre Reise:

1. Tag: Individuelle Anreise ins Karl-May-Städtchen Radebeul vor den Toren Dresdens. Ausgabe der Mieträder (sofern
gebucht) und Infomaterial.

2. Tag: Schloss Wackerbarth (ca. 28 km). Entlang des Elberadweges radeln Sie direkt ins Zentrum von Dresden
(individuelle Besichtigung) sowie zum Schloss Wackerbarth (4 km vom Hotel), stimmungsvolle Weinprobe und
Schlossführung.

3. Tag: Moritzburg (ca. 27 km Rad, 28 Bahnmin.) Vom Hotel zum nahen, technisch interessanten "Lößnitzdackel", das ist
eine der schönsten Regionalbahnen Deutschlands, mit dieser Bahn das Tal hoch zum barocken Prunkschloss Moritzburg
(Besichtigungsmöglichkeit). Zurück geht es per Rad durch den Schlosspark über Friedwald ins Hotel.

4 Tag: Sächsische Schweiz (ca. 54 km Rad, 3,5 Std. Schiff oder 60 Bahnmin.) Per Rad vorbei an der Festung Königstein
nach Bad Schandau. Zurück per Schiff nach Dresden (bei Niedrigwasser per Bahn) und Radtour ins Hotel.

5. Tag: Radtour ins nahe Meißen. Individuelle Besichtigung von Dom, Albrechtsburg und Porzellan-Manufaktur, die
Meißen weltbekannt machte. Zurück geht es über Coswig. 

6. Tag: Schloss Pillnitz (ca. 42 km). Am Elberadweg vorbei an den Brühl?schen Terrassen zum Schloss der Könige von
Sachsen und Polen mit dem 1. Palmenhaus der Welt sowie zauberhaftem Schlosspark. Führung durchs Schloss Pillnitz
und Eintritt in Schlosspark und Palmenhaus. Per Rad geht es zurück ins Hotel.

7. Tag: individuelle Heimreise nach dem Frühstück.

So wohnen Sie: 

Das Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre, Dresden Radebeul liegt unterhalb der schönen Lößnitzer Weinberge auf der sonnenverwöhnten rechten Elbseite. Es befindet sich nur wenige Gehminuten vom Zentrum Radebeul entfernt. 

DZ/EZ: Zimmer für 1-2 Personen mit Bad od. DU/WC, Schreibtisch, Telefon, TV, Radio, kostenfreies W-Lan, Safe,
Bademantel und Slipper.

Bei Buchung von Halbpension abends 3-Gang-Menü mit Hauptgericht zur Wahl.

 Leistung:

  • 6 Nächte/Frühstücksbuffet im Radisson Blu Park Hotel
  • Führung Schloss Wackerbarth mit Weinprobe
  • Führung Schloss Pillnitz mit Eintritt Schlosspark/Palmenhaus
  • 1 x Bahnfahrt Lößnitzdackel nach Moritzburg
  • 1 x Schiff bzw. Bahnfahrt inkl. Rad lt. Programm
  • Satteltaschenverleih
  • auch bei kundeneigenen Rädern
  • 7-Tage-Servicetelefon - Karten- und Informationsmaterial

p. P. ab 408 €

Chiemsee-Radweg

chiemsee_stern.jpg

8-tägige individuelle Sternradtour ab/bis Prien am Chiemsee

Der Chiemgau bietet eine Fülle bestens markierter Radwege in leicht hügeligem Gelände. Ob rund um das Bayrische Meer, wie der Chiemsee gerne genannt wird, oder durch die Seenplatte, dem ältesten Naturschutzgebiet Bayerns - sie können Natur, Kultur und Genuss perfekt miteinander verbinden. Und natürlich darf auch ein Besuch der berühmten Inseln im Chiemsee nicht fehlen!

Start/Ziel: Prien Chiemsee
Länge: ca. 208 - 257 kmTagesetappenca. 30 - 60 kmStreckenprofil. Entspanntes Fahren ohne nennenswerte Steigungen,
überwiegend ebenes Gelände.
Mietrad: 7-Gänge mit Nabenschaltung oder 21-Gang-Räder (Freilauf) - bei Buchung anmelden. Inklusive: beidseitige Satteltasche, auch bei kundeneigenen Rädern. 
Anreise Bahn: Bahnstation: Prien ca. 6 Gehminuten vom Bahnhof zum Hotel
Anreise PKW: Parkmöglichkeit beim Hotel (ca. 450 m entfernt).

Ihre Reise:

1. Tag: Individuelle Anreise ins Hotel Bayerischer Hof in Prien am Chiemsee.Willkommensmenü im Hotel

2. Tag: Amerang (ca. 50 km). Abholung der Mieträder (sofern gebucht) beim nahem Radverleih (ca. 5 Gehminuten vom
Hotel entfernt). Anschließend Radtourdurch die "heiligen Länder" nach Söchtenau und Halfing, sowie ins Naturschutzgebiet
rund um den Zillhamer See (Moorlehrpfade). Nach Amerang(Automuseum, Bauernhofmuseum, Schloss Amerang) und
zurück.

3. Tag: Kloster Seeon (ca. 54 km). Auf der Radroute E1 vorbei an zahlreichen Seen und Tümpeln nach Eggstätt
(Bademöglichkeit) und zum Kloster Seeon(indiv. Besichtigung). Retour durch das Naturschutzgebiet der 7 Seen, teils auf
dem "Via Julia Radweg".

4. Tag: Herrenchiemsee und Frauenchiemsee (ca. 4 km). Individuelle Besichtigung Schloss Herrenchiemsee (Eintritt
ca.9 € vor Ort), das von König Ludwig IIals Bayrisches Versailles konzipiert wurde bzw. die Insel Frauenchiemsee mit
seinem Kloster und Kunsthandwerksläden.

5. Tag: Simssee und Rosenheim (ca. 40 km).An den Simssee, den zweitgrößten See der Seenplatte. Rundfahrt um den
See. Aktivtour: Weiterfahrt nach Rosenheim. Romantische Häuserzeilen, schöne Plätze und zahlreiche Museen sorgen
sicher für einen abwechslungsreichen Tag (+ 19 km).

6. Tag: Westufer - Chieming (ca. 30 km). Zur Schafwaschener Bucht und entlang des Sees, mit großartigen Ausblicken
auf die Inseln Herren- und Frauenchiemsee und die dahinterliegenden Alpen. Weiter nach Seebruck (Römermuseum) und
Chieming. Retour per Chiemseeringlinie (Bus), Schiff oder Rad je nach Reisezeit.

7. Tag: Ost- und Südufer (ca. 30 km). Per Chiemseeringlinie (ab ca. Pfingsten/5.6. bis ca. 2. Okt.) oder per Schiff nach Chieming. Durchs Naturschutzgebiet Achendelta und zum sehenswerten Bayrischen Moor- und Torfmuseum;
weiter ins Hotel.

8. Tag: Individuelle Heimreise nach dem Frühstück

So wohnen Sie: 

3 Sterne Superior Hotel Bayerischer Hof im Zentrum von Prien

DZ1/EZ1: Zimmer Kat. A für 1-4 Personen im Modernern Stil mit Bad od. DU/WC, Föhn, Radio, TV, W-Lan, Tel.,
Sitzmöglichkeit, Minibar, Safe und französischer Balkon.
DZ2/EZ2: Zimmer Kat. B für 1-4 Personen im ländlichen Stil, wie DZ1 jedoch mit Balkon. EZ zum Teil ohne Balkon.

Frühstücksbuffet mit Bioprodukten und regionalen Köstlichkeiten. Halbpension vor Ort buchbar.

Leistungen: 

  • 7 Übernachtung/Frühstück in der gebuchten Kategorie
  • Parkplatz für den gesamten Aufenthalt
  • Willkommensmenü im Hotel
  • je nach Reisezeit: 1 x oder 2 x Chiemseeringlinie*/-schifffahrt* ohne Radticket wie in Route beschrieben
  • Satteltaschenverleih auch bei kundeneigenen Rädern
  • Infopaket mit Tourenkarte
  • 7-Tage-Servicetelefon

p. P. ab 449 €

Mecklenburgischer Seen-Radweg

Schwielowsee bei Potsdam - © Tilo Grellmann/Fotolia.com

6-tägige individuelle Sternradtour ab/bis Rheinsberg

Rheinsberg, das traditionsreiche Städtchen mit historischen Stadtkern und dem barocken Schloss liegt am südlichen Ende der Mecklenburgischen Seenplatte in Brandenburg. Die abwechslungsreiche Landschaft mit ihren zahlreichen Seen, Wäldern und ursprünglichen Dörfern ist durch ein einzigartiges Radwegenetz erschlossen. Erkunden Sie diese Gegend, von der bereits der Dichter Theodor Fontane geschwärmt hat, mit dem Fahrrad und genießen Sie natürlich die Annehmlichkeiten Ihres Hotels. 

Start/Ziel: Rheinsberg
Länge: ca. 149 km
Tagesetappen: 19 - 49 km
Streckenprofil: Entspanntes Fahren ohne nennenswerte Steigungen, überwiegend ebenes Gelände
Mietrad: 7-Gänge mit Nabenschaltung und Breitsitz. Auf Wunsch stellen wir auch 21-Gang-Räder (Freilauf) ohne Aufpreis bereit (bei Buchung angeben), inklusive
beidseitige Satteltasche - auch bei kundeneigenen Rädern.
Anreise Bahn: Bahnstation Rheinsberg ca. 3 km
Anreise PKW: Parkplatz am Hotel

Ihre Reise: 

1. Tag: Individuelle Anreise nach Rheinsberg ins Maritim Hafenhotel. Willkommensmenü.

2. Tag: Großer Stechlinsee (ca. 49 km). Vom Hotel geht es entlang des Ufers des Grienericksees ins Zentrum von
Rheinsberg. Beim Kronprinz-Friedrich-Denkmal, unweit des Schlosses, starten alle beschriebenen Routen. Die heutige
Tour führt auf Radwegen nach Menz und auf wenig befahrenen Straßen weiter nach Neuglobsow am Großen Stechlinsee -
Norddeutschlands größter Klarwassersee hat Trinkwasserqualität. Die flachen Strände des beliebten Badesees und die
vielfältige Gastronomie rund um die Fachwerkhäuser der Glasmacher in Neuglobsow laden geradezu zu einer Rast ein.

3. Tag: Seentour zur Diemitzer Schleuse (ca. 39 km). Wiederum vom Hotel zum Denkmal geht es diesmal weiter zum
Gartentor des Schlosses und von dort auf einem einsamen Radweg nach Flecken Zechlin. Diese stimmungsvoll am
Schwarzen See und Großen Zechliner See gelegene Ortschaft bietet auch touristische Infrastruktur und Gastronomie.
Weiter geht es durch ruhige Wälder, kleine Ortschaften und an diversen Seen vorbei nach Diemitz. Interessant ist ein
Aufenthalt bei der Schleuse. Über Zechlinerhütte und am Ufer des Großen Rheinsberger Sees entlang führt der Radweg
zurück zum Hotel.

4. Tag: Ruppiner Schweiz (ca. 42 km). Diesmal führt der Weg vom Kronprinz-Friedrich-Denkmal nach Süden: über
Braunsberg geht es auf verkehrsarmen Straßen nach Boltenmühle. Diese Fachwerk-Wassermühle mit Restaurant liegt im
Herzen der sogenannten "Ruppiner Schweiz", einer hügeligen Naturlandschaft rund um den Kalksee und Tornowsee (evtl.
kleiner Abstecher zum Tierpark Kunsterspring

5. Tag: Rheinsberg (ca. 19 km). Erkunden Sie heute das Städtchen Rheinsberg mit dem historischen Stadtkern. Natürlich
sollte das Schloss mit dem barockenGarten und der Orangerie im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Sehenswert
sind auch das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum und die bekannteKeramik-Manufaktur. Oder besuchen Sie die Holländische
Windmühle und den "Alten Leuchtturm". Machen Sie anschließend noch eine kurze Radtour überden Linowsee und
Warenthin am Großen Rheinsberger See (Bademöglichkeit) zum Obelisken. Von dort haben Sie einen herrlichen Blick auf
das Schloss undden Park.

6. Tag: Individuelle Heimreise nach dem Frühstück

So wohnen Sie: 

Das Hotel liegt ca. 90 km nördlich von Berlin am schilfumsäumten Ufer des Rheinsberger Sees in Rheinsberg.

DZ/EZ: Zimmer Classic für 1-2 Erw. und 1 Kind bis 17 Jahre mit Bad od. Dusche/WC, Föhn, TV, Tel., Safe und
Internetzugang und Balkon.

Bei Buchung von Halbpension abends Buffet oder 3-Gang-Menü.

Leistungen: 

  • 5 Nächte/Frühstück
  • Willkommensmenü am Anreisetag
  • am Anreisetag Obstkorb und 1 Flasche Wasser am Zimmer
  • Parkplatz
  • Eintritt Schloss Rheinsberg
  • Satteltaschenverleih - auch bei kundeneigenen Rädern
  • 7-Tages-Servicetelefon
  • Karten-- und Informationsmaterial

Zusatzinformationen: An-/Abreise: Sonntag, fester Aufenthalt 5 Nächte.

p. P. ab 376 €

Ostsee-Radweg

Lübecks Altstadt, im Vordergrund die Trave - © MOSTOVYE / 2016 Thinkstock.

8-tägige individuelle Radreise Lübeck – Stralsund

In 6 Etappen entdecken Sie die gesamte Küste von Lübeck bis Stralsund. Freuen Sie sich auf alte Hansestädte mit Backsteingotik, lebendige Seebäder mit Strandleben, dazwischen das weite Küstenland und immer eine Brise Ostseeluft in der Nase.

Start: Lübeck
Ziel: Stralsund
Länge: ca. 230 - 314 km
Tagesetappen: ca. 27 - 77 km
Streckenprofil: Radwege, Forst-, Landwirtschaftswege, Nebenstraßen, meist flach.

Ihre Reise:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Lübeck. Infogespräch, Radübergabe (sofern gebucht).

2. Tag: Lübeck – Wismar (ca. 57 – 77 km). Richtung Travemünde per Bahn (-20 km) oder Rad. Dann per Fähre (nicht inkl.) nach Priwall. Auf dem Ostseeradweg radeln Sie nach Boltenhagen. Vorbei an Steilküsten und Strandabschnitten geht es entlang der Wismarer Bucht nach Wismar.

3. Tag: Wismar – Rerik/Kühlungsborn/Umgebung (ca. 31 – 46 km). Ausflug auf die Insel Poel (über eine Brücke mit dem Festland verbunden). Kurz vor Kühlungsborn durchqueren Sie Basdorf. Vom Leuchtturm genießen Sie einen atemberaubenden Blick über die Ostsee. Übernachtung in Rerik oder Kühlungsborn/Umgebung.

4. Rerik/Kühlungsborn/Umg. – Bad Doberan/Warnemünde/Rostock (ca. 27 – 40 km). Heutige Höhepunkte sind Heiligendamm, das Doberaner Münster und der landschaftlich schöne Gespensterwald. Übernachtung in Bad Doberan, Warnemünde oder Rostock.

5. Tag: Bad Doberan/Rostock/Warnemünde – Fischland/Darß (ca. 40 – 52 km). Warnowfähre (inkl.) nach Hohe Düne. Besuchen Sie das Bernstein-Museum in Ribnitz-Damgarten oder die Schau-Imkerei. Tagesziel ist Fischland.

6. Tag: Fischland-Darß – Zingst/Barth (ca. 30 – 42 km). Radtour durch einen Teil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Übernachtung in Zingst oder Barth.

7. Tag: Zingst/Barth – Stralsund (ca. 45 – 57 km). Von Barth geht es entlang dem Bodden nach Stralsund. Ein Abstecher nach Barhöft zum Aussichtsturm beschert einen Rundblick über Darß, Hiddensee und Rügen. Übernachtung in Stralsund.

8. Tag: Individuelle Rückreise. Abgabe der Mieträder.

So wohnen Sie:

DZ1/EZ1: Kat. Komfort: Mittelklassehotels, Pensionen der 2-/3-Sterne Kategorie.
DZ2/EZ2: Kat. Premium: 3-/4-Sterne Hotels.
Alle Zimmer mit Dusche oder Bad, WC.

Leistungen:

  • 7 Nächte/Frühstück in gebuchter Kategorie
  • Warnow Fähre Warnemünde – Hohe Düne
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • persönliche Toureninformation vor Ort und individuelle Radanpassung
  • auf Wunsch GPS Daten
  • 7 Tage Servicehotline
  • Karten- und Informationsmaterial

Nicht inklusive: Bahn Lübeck – Travemünde ca. 3 € p. Pers (zzgl. Rad), Fähre Travemünde – Priwall ca. 2 € p. Pers (zzgl. Rad)

p. P. ab 579 €

Rügen, Hiddensee & Usedom

Promenade an der Trave in Lübeck - © scanrail / 2016 Thinkstock.

8-tägige individuelle Radreise

Erleben und entdecken Sie auf Ihrer Reise die Inseln Rügen, Hiddensee und Usedom mit Rad, Schiff und Bahn. Die Hansestädte Stralsund und Greifswald mit ihren liebevoll restaurierten Altstädten, den Häfen und Kirchen werden Sie begeistern.

Start/Ziel: Stralsund
Länge: ca. 249 - 305 km
Tagesetappen: ca. 35 - 63 km
Streckenprofil: Teils flach, bis leicht hügelig, hauptsächlich Radwege, Feldwege und ruhige Nebenstraßen.

Ihre Reise:

1. Tag: Anreise in Eigenregie nach Stralsund. Die alte Hansestadt ist das Tor zur Insel Rügen. Eindrucksvoll verbindet die neue Rügenbrücke, neben dem alten Rügendamm, das Festland mit der Insel.

2. Tag: Stralsund – Hiddensee – Wittow (ca. 19 – 42 km + Fährfahrt). Morgens geht es zunächst per Schiff (inkl.) nach Hiddensee. Nachmittags weiter mit der Fähre nach Rügen und evtl. noch eine kleine Radtour zum Kap Arkona. Übernachtung auf Wittow in Breege/Juliusruh.

3. Tag: Wittow – Bergen (ca. 35 – 63 km). Über den langen Strand der Schaabe erreichen Sie den Jasmund, die Halbinsel mit den bekannten Kreidefelsen. Besuchen Sie das Nationalparkzentrum (fakultativ), bevor Sie talwärts nach Sassnitz sausen. Weiter über Mukran oder mit einem Abstecher nach Binz in die Inselmitte nach Bergen.

4. Tag: Bergen – Greifswald (ca. 48 – 53 km). Putbus, die weiße Stadt Rügens, freut sich auf Ihren Besuch, ehe es mit der Fähre (inkl.) zurück auf's Festland geht. Auf einer schattigen Allee radeln Sie über eine wenig befahrene Landstraße nach Greifswald.

5. Tag: Greifswald – Usedom (ca. 50 km + Bahnfahrt). Am Vormittag geht es mit der Bahn (inkl.) von Greifswald nach Anklam. Ihr Weg führt Sie über den Peenestrom auf die Insel Usedom. Nutzen Sie den Tag um das stille Usedom kennen zu lernen. Kehren Sie im Wasserschloss Mellentin ein, um ein selbst gebrautes Bier zu trinken. Übernachtung in einem der Kaiserbäder.

6. Tag: Usedom (ca. 35 km). Erkunden Sie heute die einzigartige Bäderarchitektur der Kaiserbäder. Entlang der Steilküste, immer in Nähe der Sandstrände, radeln Sie in den Norden der Insel. Übernachtung in Zinnowitz und Umgebung.

7. Tag: Usedom – Greifswald – Stralsund (ca. 62 km + Bahnfahrt). Verlassen Sie die Insel Usedom über Wolgast oder mit der Fähre ab Peenemünde (vor Ort zahlbar) nach Greifswald. Weiter per Bahn (inkl.) nach Stralsund. Übernachtung in Stralsund.

8. Tag: Individuelle Rückreise.

So wohnen Sie:

DZ1/EZ1: Kategorie Komfort: Hotels oder Pensionen der 2- oder 3-Sterne Kategorie
DZ2/EZ2: Kategorie Premium: 3- und 4-Sterne Hotels.
Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC.

Leistungen:

  • 7 Nächte/Frühstück in der gebuchten Kategorie
  • Fährfahrten inkl. Rad: Stralsund – Hiddensee, Hiddensee – Rügen, Glewitzer Fähre – Stahlbrode
  • Bahnfahrt Greifswald – Anklam, Greifswald – Stralsund
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • 7 Tage Servicehotline
  • Karten- und Informationsmaterial

p. P. ab 579 €

Gerne beraten wir Sie nach Ihren Wünschen. Bitte kontaktieren Sie uns:


Ich bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen personenbezogenen Daten durch Ameropa-Reisen GmbH zu Werbezwecken für Reiseangebote, Aktionen und weitere interessante Themen per E-Mail genutzt werden dürfen. Mir ist bewusst, dass meine personenbezogenen Daten von Ameropa-Reisen GmbH für die Vertragsdurchführung, zur Kundeninformation und kundengerechten Gestaltung der Reiseangebote gespeichert, verarbeitet und zu den genannten Zwecken genutzt werden. Ihre eingegebenen Daten werden aus Sicherheitsgründen verschlüsselt übertragen. Die Daten sind gemäß Bundesdatenschutzgesetz gegen missbräuchliche Verwendung geschützt. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und akzeptiere diese.
* Pflichtfelder bitte ausfüllen.

Weitere Informationen und Preise